Das Sammelgebiet - Homepage ArGe AM Post

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns
Allgemeine Informationen zum Sammelgebiet

Insgesamt besteht die AM POST-Serie aus 35 verschiedenen Briefmarken. Die Briefmarken sind im Michel-Katalog im Kapitel Alliierte Besetzung - Amerikanische und Britische Zone - unter den Nummern 1 bis 35 aufgeführt.
Am 19.03.1945, also bereits während des 2. Weltkrieges, wurden die ersten Werte der AM POST-Serie in Aachen verausgabt.

Die AM POST-Serie besteht aus drei Ausgaben / Drucken:
    • amerikanische Ausgabe / Druck (gedruckt in Washington),
    • englische Ausgabe / Druck (gedruckt in London),
    • deutsche Ausgabe / Druck (gedruckt in Braunschweig).

Innerhalb der verschiedenen Ausgaben werden die Marken nach Papier-, Zähnungs- und Farbunterschieden differenziert. Diese Unterschiede sind im Michel Katalog  Deutschland Spezial verzeichnet. AM POST Marken werden häufig nach den genannten Unterschieden gesammelt.

Ein weiteres beliebtes Sammelthema sind die vielen Plattenfehler der drei Ausgaben. Neben den im Michel Spezial verzeichneten Plattenfehlern, gibt es eine nahezu unendliche Anzahl von weiteren Plattenfehlern, Feldmerkmalen und Druckabweichungen.

Andere Sammler haben sich den Belegen verschrieben. Während der Gültigkeit der AM POST-Marken gab es zwei Portoperioden mit unterschiedlichen Tarifen. Weiterhin fällt in die AM POST-Zeit die Wiederaufnahme des Postverkehrs in den beiden westlichen Zonen und Berlin - ebenfalls ein nahezu unerschöpfliches Sammelfeld.

Selbst die inzwischen so beliebte "Social Philatelie" lässt sich abbilden.

Zu alle diesen Themen kann man in den Rundbriefen und Sonderschriften der Arbeitsgemeinschaft interessante Artikel finden.

Ausführlichere Informationen zum Sammelgebiet finden Einsteiger in das Sammelgebiet AM PSOT im Menü "Jungsammler".
Marke des Englischen Drucks
10Az im waagerechten Paar mit anhängendem Leerfeld, links

Postfrisches Paar der MiNr. 35. Die linke Marke zeigt den Plattenfehler II. Gebrochenes "E" in "DEUTSCHLAND".

Einschreibe-Fernbrief vom 27.03.46
Ortswerbestempel Kiefersfelden
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü